Welt-Online

Nachrichten - WELT

Nachrichten - WELT

Nachrichten - Aktuelle Nachrichten von WELT
letzte Aktualisierung: 20.09.2020 - 01:47:51
  • US-Regierung verschiebt Sperrung von TikTok - neue Zentrale in Texas geplant
    Die Video-App TikTok wird in den USA nun doch noch mindestens eine Woche länger zum Download bereitstehen. Der Grund: „Positive Entwicklungen“ in den Verhandlungen zwischen zwei US-Konzernen mit TikTok - und Planungen zur Eröffnung von „TikTok Global“ in Texas.
  • Diese Kommunen kämpfen mit den niedrigsten Steuern um Unternehmen
    Zum ersten Mal seit Jahren sinkt der durchschnittliche Gewerbesteuerhebesatz in Deutschland. Damit verschärfen die Kommunen den Kampf um die Ansiedlung von Unternehmen. Doch in der Corona-Krise ist der Spielraum eng.
  • VW-Chef Diess hält Diesel-Preis für zu niedrig
    Volkswagen will setzt voll auf Elektroautos. Vorstandschef Herbert Diess fordert von der Politik, die nötigen Rahmenbedingungen für die Transformation zu schaffen. Dazu gehöre auch, dass der Diesel-Preis zu niedrig sei.
  • „Erfolgsdruck darf nicht zu unmoralischen oder illegalen Dingen führen“
    Fünf Jahre nach Beginn des Dieselskandals glaubt Volkswagen-Chef Herbert Diess, dass es Fortschritte auf dem Weg zu einer besseren Firmenkultur gibt. Doch der US-Aufseher Larry Thompson sagt, VW sollte noch eine wichtige Entscheidung treffen.
  • Zahl der Drogentoten steigt um 13 Prozent
    Im ersten Halbjahr 2020 sind in Deutschland 662 Menschen durch Drogen gestorben. In keinem Bundesland stieg die Zahl so sehr wie im Stadtstaat Bremen. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung fordert, die Hilfen für Langzeitkonsumenten weiter auszubauen.
  • „Dann entscheiden Schlepper oder Erdogan, wer nach Europa kommt“
    Am Mittwoch legt die EU-Kommission Vorschläge für eine neue Asylpolitik vor. Manfred Weber, Chef der konservativen EVP-Fraktion, fordert, dass Grenzsicherung dieses Mal eine größere Rolle spielen sollte: Europa müsse selbst entscheiden, wer kommen könne.
  • Das sind die 1000 reichsten Deutschen
    Die Krise hat das Gesamtvermögen der Reichsten weiter wachsen lassen. Eine exklusive Liste von WELT AM SONNTAG offenbart, wer die Wohlhabendsten der Bundesrepublik sind und wie viel sie besitzen. Lesen Sie das ganze Ranking hier.
  • Huawei besitzt kaum Chancen auf Beteiligung
    Deutschland will ein schnelles Internet, aber das 5G-Angebot aus China erscheint riskant. Nun ist der lang erwartete Gesetzentwurf der Bundesregierung für den Netz-Ausbau kurz vor der Fertigstellung. Für den Anbieter sieht es schlecht aus.
  • Verschärfung der EU-Klimaziele kostet bis zu 13.000 Auto-Jobs in Deutschland
    Eine Studie des Automobilexperten Ferdinand Dudenhöffer rechnet mit dem Verlust von höchstens 13.000 Jobs durch die Verschärfung der EU-Klimaziele. Doch unter dem Strich könnte die Zahl auch auf null sinken.
  • Umschlag mit hochgiftigem Rizin an Trump geschickt
    Amerikanische Medien berichten, dass in dieser Woche ein an US-Präsident Donald Trump adressierter Brief mit Rizin abgefangen worden sei. Der Umschlag mit der hochgiftigen Substanz kam offenbar aus Kanada.