Welt-Online

Nachrichten - WELT

Nachrichten - WELT

Nachrichten - Aktuelle Nachrichten von WELT
letzte Aktualisierung: 20.10.2019 - 00:43:21
  • Die WELT-Nachrichten im Stream
    Nachrichten im Livestream – von Montag bis Freitag immer zwischen 7:00 Uhr und 21:00 Uhr und am Wochenende von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr neueste Informationen aus aller Welt zu Politik, Wirtschaft und Sport.
  • „G0d“ hätte schon viel eher geschnappt werden können
    Privates von Politikern und Prominenten, spektakulär ins Netz gestellt – die Ermittlungen gegen den tatverdächtigen Johannes S. stehen vor dem Abschluss. Es zeigt sich: Eine konsequente Strafverfolgung hätte „G0d“ schon früher gestoppt.
  • Muss Google bald keine Häuser mehr verpixeln?
    Seit Google seinen Dienst Street View einführte, hatte jeder Bürger das Recht, vor Veröffentlichung der Bilder die Anonymisierung seines Wohngebäudes zu verlangen. Doch damit könnte es bald vorbei sein.
  • Wenn die Politik bei Menschenrechten in China beide Augen zudrückt
    Deutsche Firmen machen Geschäfte in der chinesischen Provinz Xinjiang. Dort unterdrückt die kommunistische Führung die muslimischen Uiguren. Doch die Bundesregierung will davon nichts wissen.
  • So drastisch ist der Ansehensverlust von „Made in Germany“
    Über viele Jahrzehnte galt das Herkunftssiegel deutscher Produkte als Qualitätsnachweis, der Krisen, Kriegen und Konflikten trotzte. Das ändert sich nun. Schuld ist die Industrie größtenteils selbst – doch auch US-Präsident Trump spielt eine Rolle.
  • Behörden fragen Kontodaten der Deutschen so oft ab wie nie
    Kontenabrufe beim Bundeszentralamt für Steuern nehmen deutlich zu. Das Instrument wird vor allem genutzt, um private Forderungen einzutreiben. Datenschützer sind besorgt – besonders eine Gefahr lässt sich kaum beherrschen.
  • Erster deutscher Staatsfonds macht Plus trotz Niedrigzinsen
    Vor zwei Jahren überwiesen Energiekonzerne 24 Milliarden Euro an den Staat, damit dieser langfristig die Kosten für Transport und Lagerung von Atommüll tragen kann. Nun könnte der Fonds zum Vorbild auch für andere Finanzierungsideen werden.
  • „Diese Tat fand in einem System statt“
    Nach dem Terror von Halle fordert der SPD-Fraktionschef Mützenich eine bessere Förderung der Extremismusprävention. Das Bekenntnis der AfD zu jüdischem Leben in Deutschland sei „nicht glaubhaft“. Erst müsse Gauland eine Aussage zurücknehmen.
  • Wie die Deutschen den Regenwald mit aufessen
    Deutsche Firmen kauften in den vergangenen fünf Jahren gut 40.000 Tonnen Rindfleisch bei Fleischkonzernen, die an der Abholzung des brasilianischen Regenwaldes beteiligt sind. Pro Jahr wurden dafür rund 2,5 Quadratkilometer geschützte Naturgebiete in Weideland umgewandelt.
  • „Königin der Kriegshetzer“ – Gabbard wehrt sich gegen Clinton
    Hillary Clinton hat eine kühne These zum US-Wahlkampf formuliert: Baut Russland womöglich systematisch eine von Trumps Gegenkandidatinnen auf? Sie nannte keine Namen, meinte aber offenbar Tulsi Gabbard – die wehrt sich nun heftig.